MATERIA FAMILIA Familienaufstellung im Rhein-Neckar-Kreis Beate Schulz Heilpraktikerin für Systemische Therapie & klassische Homöopathie
MATERIA FAMILIAFamilienaufstellung im Rhein-Neckar-Kreis Beate Schulz  Heilpraktikerin für Systemische Therapie &klassische Homöopathie 

Wie funktioniert Aufstellungsarbeit

In einer Familienaufstellung geht es über die Bewältigung erlittener Traumata hinaus. Es geht vor allem um die Traumata anderer in unserem System mit denen wir im Mitgefühl in oft blinder Liebe und in einer Art blindem Ausgleich über Raum und Zeit hinweg verbunden sind. Die Liebe und ihre Folgen sind das Thema.

 

Der Aufsteller formuliert sein Anliegen, sucht sich Stellvertreter für wichtige Familienmitglieder und gibt diesen einen Platz und eine Blickrichtung im Raum.

Gearbeitet wird mit Fakten, die sich aus der Familiengeschichte ergeben. Sinn der bewegenden Bilder durch die Stellvertreter ist allen zum System gehörenden einen guten Platz zu geben und belastende Dynamiken einer Familie ans Licht zu bringen. Damit wird Klarheit und Raum für eine neue Ordnung im System geschaffen

.

Im Grunde sind es 2 Fragen, auf die das Familienstellen eine Antwort sucht.

 

Was verstrickt in Familien die einen in das Schicksal der anderen?

 

Was löst aus dieser Verstrickung und wie kann Liebe gelingen?

 

Es ist ratsam, bevor man sich zu einer eigenen Aufstellung entscheidet, den Ablauf und das Einfühlen in Rollen selbst zu erleben. Oft werden durch diese Arbeit schon Prozesse ins Laufen gebracht, die neue Türen öffnen und uns als Therapeuten den Weg zur Thematik des Betroffenen zeigen.

 

 

   Teilnehmen können Einzelne oder Paare

 

- die ihren Platz in Familie oder Partnerschaft klären oder verbessern wollen.

 

- die mit belastenden, familiären oder persönlichen Situationen einen besseren

   Umgang suchen.

 

- die Unterstützung im Heilungsprozess bei Ängsten, Traumata,   

   psychosomatischen Beschwerden und körperlichen Erkrankungen finden      

   möchten.